Rotenflue Berg Challenge

Rotenflue Berg Challenge vom Mai bis September 2022

Von Schwyz bis zum Fuss vom Grossen Mythen

Liebe Teilnehmer der Rotenflue Bergchallenge

Wir danken allen Teilnehmern, welche in den fünf Sommermonaten zur 1. Rotenflue Bergchallenge gestartet sind, zum Teil sogar mehrfach. Auf den 5.4km Länge mussten 987 Höhenmeter bewältigt werden. Eine knackige Strecke, auf welcher es nicht viele Stellen gibt, an denen man sich erholen konnte. Umso erfreulicher war es, oben das Bergpanorama nach «getaner Arbeit» geniessen zu können. Bestimmt habt Ihr das kühle Bier geschätzt und läuft jetzt in neuen coolen Socken und Stirnbändern von Salomon herum. Dafür danken wir den Sponsoren Einsiedler Bier und Salomon Schweiz.

Ein herzliches Dankeschön geht an das Team von Meli Sport für die grossartige Organisation der Challenge.

Die Strecke wurde insgesamt 206 mal absolviert, was höchst erfreulich ist. Es gab sogar Teilnehmer, welche 20x nacheinander den Berg erklommen haben und damit Geschichte geschrieben haben. Das Ziel - Leute zu bewegen - wurde absolut erreicht.

Gemäss Rangliste hat Ben Krähenmann aus Schwyz mit 44 Minuten und 46 Sekunden die beste Laufzeit absolviert. Herzlichen Glückwunsch Ben!

Bei den Gemsen 40+ gab es sogar zwei Siegerinnen, welche mit der genau gleichen Zeit ins Ziel gelaufen sind. Hier ein Auszug aus der Gesamtrangliste.

Rückblick

Viele von Euch stellten sich der Herausforderung. Ganz im eigenen Tempo, so oft und immer, wenn Ihr wolltet. Während den fünf Monaten (von Mai bis Sepetember), konntet  Ihr Euch über www.melisport.ch registrieren, die Rotenflue Challenge auswählen und so Eure Zeit messen. Am Ende der Saison im September gab es eine Belohnung für die schnellste Zeit.

Gestartet wurde beim Bolfing Areal (P2 Rotenfluebahnen) in Rickenbach. Danach verlief die Strecke über das Syti, durch den Tschütschiwald bis zum Mythenbad. Von dort weiter über das Hasli, an den schroffen Felsen des Grossen Mythen vorbei zur Holzegg und zuletzt durch den Wald bis zum Ziel auf der Rotenflue auf 1571 Meter über Meer. Die 5.4 Kilometer lange sowie 987 Höhenmeter steile Strecke verlief auf offiziellen und unbefestigten Wanderwegen.

Angekommen beim Gipfelstubli erhielten die Teilnehmer, gegen Vorweisen der App beim Kiosk ein alkoholfreies Einsiedlerbier und fuhren danach gemütlich für nur 10.- Franken mit der Rotenfluebahn zurück ins Tal.

Einfach und unkompliziert präsentierte sich die Challenge. Meli Sport Schwyz und die Rotenfluebahn Mythenregion AG danken für Eure Teilnahme.

Beschreibung